Notice: Constant DATE_RFC7231 already defined in /home/.sites/872/site8444478/web/includes/bootstrap.inc on line 258 TRANSITION

Transition IQMF

Queere Sexualität und Behinderung

Queere Sexualität und Behinderung Podiumsdiskussion & Kurzfilmprogramm

Hole

photo: HOLE (film still)

Was es heißt, als behinderter Mensch sexuell und queer zu sein, oder wie Privatsphäre und sexuelle Selbstbestimmung im Kontext von familiärer Betreuung, persönlicher Assistenz oder betreuten Wohneinrichtungen aussieht, wird Thema der Podiumsdiskussion sein. Wie lebt es sich als Mensch mit Sexualität und Begehren zwischen dem Stigma der Asexualität und der Sexualität auf Krankenschein (Stichwort Sexualassistenz, Sexualbegleitung, Sexarbeit) tatsächlich? Welche (Un-) Sichtbarkeiten gibt es? Welche Wünsche und Hindernisse gibt es? Wie lässt sich Sexualität als behinderter Mensch selbstbestimmt, lustvoll und frei gestalten? Diskutant_innen sind ausschließlich Menschen, die wissen, wovon sie reden: behinderte Menschen selbst.

Moderation: Sara Ablinger

Sara Ablinger

Sara AblingerSara Ablinger hat sich 2016 mit Lebensspiralen – atmen, spüren, den Körper feiern selbstständig gemacht und bietet Sessions/Workshops rund um Atem, tantrische Körperarbeit, Shadow Tantra und Selbstliebe (Body Love) in möglichst barrierefreien Settings an. Sie* ist Kunsthistorikerin*, queer-feministische*, sexpositive* Dickenaktivistin*, lebt poly und ist Partnerin* einer behinderten Person. Weiters war sie* Teil der Gruppe „Queers on Wheels“ und arbeitete als persönliche* Assistentin*.

  • Duration

    90 Minuten

  • Language & Subtitles

    auf Deutsch

  • Entry

    freier Eintritt, um Online-Voranmeldung wird gebeten

  • Hole

    Hole

    Hole
    Kanada, 2014

    Foto: first love films

    Protagonist Billy ist ein schwuler Mann um die 50 mit angeborener Arthrogrypose - einer Erkrankung, durch die seine Gelenke stark zusammengezogen werden. Billy hat einen Pfleger, mit dem er – ohne es anders zu können oder zu wollen – eine sehr intime Beziehung hat. Billy empfindet Lust wie andere, und möchte seine Sexualität einmal abseits von Pornofilmen ausleben. Martin Edralin erzählt hier eine bewegte, gefühlvolle Geschichte über eines der letzten großen Tabus unserer Gesellschaft.

    • Duration

      15 Minuten

    • Language & Subtitles

      OF mit englischen Untertiteln

    • Premiere

      Österreich-Premiere

  • Bedding Andrew

    Bedding Andrew

    Bedding Andrew
    Kanada, 2014

    photo: Andrew Morrison-Gurza

    Der Kanadier Andrew Morrison-Gurza erzählt in dieser Selbstdokumentation, die er zum Anlass seines dreißigsten Geburtstags gedreht hat, über sein erstes Sexualerlebnis und wie seine Zerebralparese diese Facette seines Lebens geprägt hat. Seine mit viel Witz und Offenheit erzählte Geschichte beleuchtet die Kultur der Begierde in der LGBTIQ-Community zwischen Behindertenfeindlichkeit und homonormativen Körperbildidealen. Eine wundervoll gelungene, persönliche Geschichte.

    • Duration

      5 Minuten

    • Language & Subtitles

      OF mit deutschen Untertiteln

    • Premiere

      Österreich-Premiere

  • Day

    Sonntag, 13. November 2016

  • Time

    16:00 Uhr

  • Location

    Schikaneder-Kino, Margaretenstraße 22–24, 1040 Wien

Anmeldung

Für diese Veranstaltung bitten wir um Online-Voranmeldung bis spätestens um 12:00 Uhr am Tag der Veranstaltung.

Bitte gib deinen Namen an.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an.